Kundenstimmen

Roswitha Lüthi, Erwachsenenbildnerin und Künstlerin (mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit)

Persönliche Schlüsselkompetenzen im Zeitalter der digitalen Transformation 

„Lebenslanges Lernen“ ist ein aktiver Prozess und es ist unumgänglich, uns zu informieren, neugierig zu bleiben und Neues auszuprobieren. In der Arbeitswelt wie auch im Privatleben tauchen immer wieder neue Entwicklungen und Trends auf und neue Anforderungen werden an uns gestellt. Der Kurs zeigt auf, in welchen persönlichen Schlüsselkompetenzen (Soft Skills) ich bereits geübt bin und welche ich noch weiter ausbauen kann. 

In diesem Seminar hatten wir die Möglichkeit, uns mit Fragen im Kontext der digitalen Transformation auseinanderzusetzen und welche möglichen Konsequenzen dies für unsere Arbeitswelt (Branche) haben könnte. Das abwechlungsreiche Programm zwischen Theorie, Selbstreflexion und Gruppenaustausch hat mir gut gefallen.

Ich sehe dieses Seminar als sehr passend für Personen, Branchen oder Organisationen, welche mit neuen Arbeitsfeldern oder Arbeitsmodellen konfrontiert sind, eine Umstrukturierungen bevorsteht oder sich gar aktuell in der Umsetzung befindet.

Christina Villiger, Stv. Bibliotheksleiterin, PBZ Pestalozzi-Bibliothek, Zürich

Persönliche Schlüsselkompetenzen im Zeitalter der digitalen Transformation 

Durch dieses Seminar habe ich festgestellt, dass ich bezüglich der (digitalen) Transformation keine Berührungsängste brauche: es gilt neugierig zu bleiben, auszuprobieren, Ruhe zu bewahren und dabei Neues kennen zu lernen. Da ich persönlich Veränderungen willkommen heisse und bereit bin, mich Herausforderungen zu stellen, hat mich der Kurs von Katrin Adler darin bestätigt, dass ich mit meiner offenen Haltung auf dem richtigen Weg bin.

Der Kurs eignet sich für alle, welche einen Blick über den Tellerrand in die digitale Zukunft und auf ihre persönlichen Schlüsselkompetenzen werfen mögen. Der Kurs war wirklich super spannend!

Arnaud Simonet, Abteilungsleitung, Logistik Arbeitsmarktlicher Massnahmen, Kanton Basel-Stadt

Unser Auftrag ist es, arbeitssuchende Menschen mit gezielten und zeitgemässen Programmen bei der Planung der beruflichen Laufbahn zu unterstützen. Mein Team wurde mit resilienzfördernden Methoden vertraut gemacht. Diese leisten uns bei unserer Arbeit grosse Hilfe. Die gemeinsame Sprache fördert zudem den Aufbau einer resilienten Team-Kultur und stärkt ein vertrauensvolles Klima im Team. Wir waren begeistert und können die Seminare von Time2Change nur empfehlen. 

Teilnehmer Feedback

„Der Anlass hatte einen guten Einfluss auf das Klima im Team.“
„Die Resilienz-Schulung hat einen positiven Einfluss auf meine Belastungsgrenze und Stressresistenz.“
„Der Resilienz-Tag war interessant und auch witzig. Eine tolle Erfahrung.“
„Das Resilienz-Rad hängt nach wie vor in meinem Büro. Wenn ich darauf schaue geht glaub mein Puls runter.“
„Ich habe den Kurs spannend, emotional und lustig gefunden.“

Odette Häfeli – Leiterin Bildung & Entwicklung, Unispital Basel

Attraktive Weiter- und Fortbildungen sind wichtig für die Attraktivität einer Organisation. Sie stellen die nötigen Qualifikationen sicher, um die bevorstehenden Herausforderungen im Spitalwesen erfolgreich zu meistern. Time2Change ist ein fortschrittlicher und innovativer Partner für uns. Wir schätzen die unkomplizierte Zusammenarbeit und die Bereitschaft, auf uns zugeschnittene Programme anzubieten.

Urs Leuthold – Geschäftsführer, Logisplus

Wir haben zwei Kaderretraiten dem Aufbau und der Verankerung einer fortschrittlichen Resilienzkultur gewidmet. Gerade in der Pflegebranche ist die persönliche Resilienzförderung wie auch eine resiliente Führungskultur entscheidend. Es gilt trotz der körperlichen und psychischen Belastungen des Alltags gesund und widerstandsfähig zu bleiben. 

Michael Gerber – CEO, Valencia Kommunikation AG

Im heutigen wettbewerbsintensiven Wirtschaftsumfeld können wir das Leben unserer Mitarbeiter unmöglich gänzlich stressfrei gestalten. Angestellte sollten auf diese Umstände vorbereitet werden. Dies ist eine nachhaltige Investition zur präventiven Gesundheitsförderung und für jedes Unternehmen zu empfehlen.

Kuno Stürzinger – Märtplatzleiter, Stiftung Märtplatz

Soziale Institutionen müssen heutzutage komplexe Anforderungen von unterschiedlichen Interessengruppen erfüllen. Die Stiftung Märtplatz hat über die letzten beiden Jahre grosse betriebliche Veränderungen umgesetzt. Dies hat uns alle mit zusätzlichen Aufgaben und Anforderungen konfrontiert. Time2Change hat unser gesamtes Team im Umgang mit Veränderungen geschult und sie für Aspekte der persönlichen Gesundheitsförderung sensibilisiert.

Daniela Guggenheim – Stv. Direktorin, Overall

Die Teilnehmenden erhielten spannende, vielseitige theoretische Inputs und Hilfsmittel, die in praktischen Übungen verinnerlicht wurden. Unser Anliegen, Resilienz als Stärke zu verstehen und zu erleben wurde voll erfüllt. Zudem können wir das Thema als fachliches Instrument in der Begleitung von Menschen einsetzen. Bestehende Ressourcen wurden (neu) entdeckt und die Zusammenarbeit gestärkt.

Regula Iff – Personalberaterin/Berufsbildnerin, Bundesamt für Verkehr

Das Seminar hat mir viele praktische Inputs und Übungen für mein Leben vermittelt. Ich erlebte das Programm als enorm bereichernd und gehaltvoll und kann das neu erworbene Wissen gezielt in meinem Arbeitsumfeld weitergeben – ein grosser Nutzen und Mehrwert für mich und mein Team. Danke!